Samstag, 6. August 2022

Sommerwanderung dem Nozon entlang

Es sollte ein weiterer heisser Tag werden. Und so starten wir frühmorgens zu unserer Sommerwanderung in der Westschweiz.

Dieses Licht!

Erst geht es durchs verschlafene Dörfchen Croy und schon bald können wir ins Tal des Nozon' eintauchen. 


Nach einem kurzen steilen Abstieg entdecken wir den Wasserfall Cascade du Dard. Über zwanzig Meter fällt das Wasser hier über die Felskante. Naja, heute bin ich froh, dass überhaupt noch etwas Wasser fliesst... 


Nun wandern wir weiter dem Nozon entlang, mal am linken, mal am rechten Ufer, ...


... bevor für das schattige Tal für eine Zusatzschlaufe verlassen. Oben werden wir mit einer - etwas dunstigen -  Aussicht auf die Berge belohnt. 


Wir wandern nochmals zum Nozon runter, wo Ciarán ein letztes Mal die Gelegenheit bekommt, die Pfoten zu kühlen. 


Denn anschliessend wird es so richtig heiss. Oberhalb der Felswände auf der anderen Talseite wachsen anstatt Moos und Farn eher magere Eichen, was mich fast etwas an Südfrankreich erinnert. Hier oben treffen wir nun auch auf die ersten Wanderer und Ciarán trifft sogar einen Hund, der sich zu einem kurzen Rennspiel animieren lässt. 


Nach einem letzten Fussbad im Dorfbach von Croy geht es wieder nach Hause. 

Mittwoch, 3. August 2022

Mittwoch, 27. Juli 2022

Samstag, 23. Juli 2022

Sommerferien 2021

Puste ich doch wieder einmal den Staub vom Blog - und das mit Fotos von letztem Jahr. Leben ist eben das, was passiert, während man Blogbeiträge plant... 😉 

Nachdem es im Vorjahr ja nicht zu meinen erträumten Lavendel-Fotos gekommen war, wollte ich im 2021 einen neuen Anlauf nehmen - und buchte zielgerichtet ein Ferienhaus im gebirgigen Teil Südfrankreichs. 🤦🏼‍♀️

So waren wir zwar in der Nähe eines der "schönsten Dörfer Frankreichs", von Lavendelfeldern war aber weit und breit nichts zu sehen. 

Immerhin, wir konnten dort frühmorgens tolle Wanderungen machen...

Heiss! Da ist es Ciarán herzlich egal,
ob jetzt im Hintergrund der Mont Ventoux ist

... die jedoch teilweise recht anspruchsvoll waren (v.a. wenn man die Wegbeschreibung nicht richtig liest und einen Umweg von zwei Stunden macht...)

Fast ein bisschen wie im Grand Canyon

Wir sahen wunderschöne Sonnenuntergänge...


...und ja, ich fand sogar noch ein paar Lavendelfelder!






Da ich aber mit den entstanden Ciarán-im-Lavendel-Bilder noch nicht ganz zu frieden bin, müssen wir es wohl noch weiter versuchen. Sorry, Ciarán!

Mittwoch, 20. Juli 2022

Mittwoch, 13. Juli 2022

Mittwoch, 6. Juli 2022

Mittwoch, 29. Juni 2022

Mittwoch, 22. Juni 2022

Mittwoch, 15. Juni 2022