Zingara

Seit ich denken kann, wünschte ich mir einen Hund. Als Kleinkind bin ich regelmässig mit meinem Plüschhund ausgebüxt; er musste doch Gassi gehen! Es dauerte fast 15 Jahre bis ich meine Eltern dazu überzeugen konnte. Doch es hat sich gelohnt:

 

Zingara ist eine schwarze Labradorhündin und - meiner Meinung nach - der tollste Hund der Welt. Ihr Name bedeutet "Zigeunerin", was sehr gut zu ihr passt!

(Zur Aussprache: Die Betonung liegt auf dem "i" und nicht auf dem "a" [Zingaara]! Sie hört aber auch auf "Zingi", "Zingerli", "Zinger", "Meite", "Hund", "Kamelkopf", "Madame la Zingg", "Zinger Binger",...)

Sie ist in der Blindenhundeschule in Allschwil geboren und kam mit 12 Wochen zu ihrer Patenfamilie in Zürich. Als sie 1,5 Jahre alt war, kam sie Ende 2002 zu mir.

Offiziell war sie eine Zuchthündin, doch aus irgendeinem Grund wollte sie keine Welpen haben. Deshalb wurde Zingara im Herbst 2005 kastriert und hat jetzt einen Job als Familienhündin und Sportpartnerin.

Täglich mache ich mit ihr lange Spaziergänge und drei Mal wöchentlich sind wir im Hundesportverein anzutreffen. Neben der Plausch-Begleithundstunde trainieren wir auch Agility, von dem wir (also vor allem ich...) ganz angefressen (man könnte auch von einer Sucht sprechen ;-)) sind. Im April 2006 starteten wir unsere "Wettkampfkarriere" und konnten ins L1 aufsteigen. Nach 2.5 Jahren verzichtete ich schweren Herzens auf die Lizenzerneuerung. Plauschmässig üben wir uns zudem noch in der Fährtenarbeit, Dummytraining, SpassSport und Trickdogging. Ausserdem finden wir Militaries sehr toll!

Als Labrador liebt sie es natürlich, zu fressen. Sie frisst einfach ALLES (u.a. ein ganzes Blech Weihnachtsguetsli, der Geburtstagskuchen meiner Schwester, 2 kg Filetfleisch, Vogelfutter samt Plastiknetz, 3 mal unser Sonntagsfrühstück, stark gepfefferte Wurst...), was mich manchmal ganz schön in den Wahnsinn treibt. Aber es gehört zu ihr und gerade wegen ihren kleinen Macken liebe ich sie ja!

Ihre Anfälle sind berühmt berüchtigt. Dabei rennt sie wie von einer Tarantel gestochen im Kreis herum und gibt meistens noch Grunzlaute von sich. 

Zingara ist mein erster Hund, aber ich bin mir sicher, dass noch viele weitere folgen werden!

Herbst, 2009

 

10. Mai 2001 - 16. Oktober 2016 - für immer im Herzen

zurück

Nach oben